Sanierung Einhard Gymnasium Aachen

Eigenschaften im Überblick

Dachtyp:Flachdach

Energetische Sanierung der Außenhülle des Einhard-Gymnasiums in Aachen

Das Schulgebäude wurde 1973 auf dem Gelände zwischen der Robert-Schuman-Straße
und der Malmedyer Straße errichtet. Es handelt sich im Wesentlichen um eine
Stahlbetonkonstruktion mit außenliegenden Sichtbeton-Oberflächen. Das Gebäude
gliedert sich in 5 z. T. ineinander verschachtelte Baukörper (Hauptgebäude HG, Musik und
Kunstbereich MK, naturwissenschaftlicher Bereich NW, Aula AU und Verwaltung
VW). Der Gebäude-Cluster besteht aus insgesamt 6 Ebenen.
Vorgesehen ist die energetische Sanierung der Hüllfläche (Fenster, Fassaden, Dächer),
kleinteilige Betonsanierung, Minderungsmaßnahmen für Schadstoffe an Fenster- und
Bauteilfugen, der Einbau dezentraler Lüftungsgeräte, kleinteilige Umbauten im
Innenbereich, Rückbau und Neuerrichtung von Aussentreppen sowie die Errichtung einer
neuen, hinterlüfteten Vorhangfassade. Die Montage der hinterlüfteten Vorhangfassade
findet ab Frühjahr 2019 statt.

// Sanierungsrechner